Kings Cotton

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Biographie

Kings Cotton – fast 30 years of great country music
Wie kam’s dazu?

Wie bei vielen Bands war es auch hier der Zufall, der die Gründung von Kings Cotton „auslöste“.

Was kann nicht alles passieren, wenn ein paar junge Musiker aufeinander treffen?

Im besten Fall formiert sich eine Band, die Country spielt und dann auch noch so richtig für Aufsehen sorgt.…

Kings Cotton tat dies im Jahre 1993. Plötzlich gab es eine Band, die sich „traute“ die damals weitestgehend unbekannte „New Country-Music“ aus den amerikanischen Clubs auch auf deutschen Veranstaltungen zu spielen.

Die Auswahl der Titel, welche auch heute noch ausschließlich in englischer Sprache sind, stieß auf Anerkennung und Ablehnung zugleich. Viele, die anfangs noch missmutig über das Repertoire urteilten, mussten aber im Laufe der Zeit einsehen, dass es an Stücken von Alan Jackson, Garth Brooks, Little Texas, Travis Tritt und Co. kein Vorbeikommen gab.

Neben zahllosen Auftritten mit europäischen Größen der Country-Szene wurden Auftritte als Opener für David A. Coe, Mel McDaniel, Chris LeDoux, Alison Krauss, den Forrester Sisters, den Bellamy Brothers (Deutschland- Tour), Puddle of Mudd und Live-Auftritte mit John Permenter (u.a. Musiker von Clint Black und Moe Bandy) und Kid Rock für MTV arrangiert und zählen zweifelsohne zu den Höhepunkten der musikalischen Karriere von Kings Cotton.

Auch wenn Kings Cotton in all den Jahren vor personellen Veränderungen nicht gefeit war, stehen hier Musiker um den Bandleader Patric Jüngling auf der Bühne die mit viel Erfahrung und Spaß „Musik leben“ und diese bei jedem Auftritt von Neuem zu einem Erlebnis für den Zuhörer machen. Ein Programm, in dem für jeden etwas dabei ist, ob Tänzer oder Jene die einfach nur zuhören oder feiern wollen.

Doch dann am 22. März 2013 gab Bandleader Patric das Ende von Kings Cotton bekannt:

Es vergingen 3 1/2 Jahre und was Viele nicht mehr geglaubt hatten geschah: Anfang November 2016 war in Facebook zu lesen:

"Nachdem die Tage nun immer kürzer und grauer werden, ist es an der Zeit  mal ein wenig Farbe und Vorfreude auf das kommenden Jahr zu verbreiten.
Das Warten hat endlich ein Ende.“

Patric und Mario hatten beschlossen, Kings Cotton aus ihrem wohl verdienten Schlaf zu wecken. Um dieses Vorhaben zu verwirklichen mussten  allerdings noch weitere hervorragende Musiker und Freunde der „handmade“ Countrymusic gefunden werden.
Nachdem den Beiden dies gelungen war, wurde an einem Programm gearbeitet, welches das Herz des eingefleischten Countryfans wieder höher schlagen lassen sollte.
Mit Songs von gestern bis heute wird die Band ab diesem Zeitpunkt wieder für  unvergessliche Abende sorgen. Und für Diejenigen, die schon immer mal einen Song von Reba McEntire, Sara Evans oder Faith Hill bei KINGS COTTON hören wollten…..
„Lasst euch überraschen. Wir freuen uns auf Euch."


Am 22. April 2017 - 21.00 Uhr war es soweit und der Jazzkeller in Hanau  nahezu voll besetzt.

Nach fast 4 1/2 Jahren stand Kings Cotton wieder auf der Bühne.
Mit Patric und Mario waren zwei Altgediente dabei.
Aber... neuer Drummer, neuer Bassist,  und.... eine stimmgewaltige Sängerin. Der eine oder andere hatte ja sicher schon mal "recherchiert", aber dennoch war das Publikum sicher genauso gespannt, was da kommen mag, wie auch die Band, wie Ihre Musik ankommen würde....

Was soll man sagen:
" Ihr habt uns den Wiedereinstieg echt leicht gemacht. Wir hatten einen riesen Spaß und freuen uns über das positive Feedback und darauf, Euch in Zukunft wieder öfter mit unserer Musik unterhalten zu können.
Danke, an alle, die an diesem Abend dabei waren und natürlich an jene, die uns nie ganz aufgeben haben und eisern an unserer Vernunft appelliert haben, wieder anzufangen".


Kings Cotton - great country music
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü